{{filter.label}}

Ferienhäuser in Inca Gebiet

Laden Ferienhäuser

Keine Ferienhäuser gefunden

Pla de Mallorca ist ein großes Gebiet mitten auf der Insel. Es gibt eine große Landfläche von 600 km2, im Nordwesten von der Serra de Tramutana und im Südosten von der Serra de Lievant begrenzt. Dieses flache Stück ist sehr fruchtbar, es ist landwirtschaftlich genutzte Fläche und wird dann Mallorcas Kornspeicher genannt

Es ist ein charmanter Gebiet, für Ihre Urlaub. Die vielen Ferienhäuser ziehen Touristen an, sie kommen nicht, um Strandferien wie in den Küstenstädten zu genießen, sondern um die schöne Natur und die Vielfalt der kulinarischen Erlebnisse zu genießen.

Die Temperatur in der Gegend ist mild, es ist eine der heißesten Gegenden Mallorcas. Gemüse, Kartoffeln, Mais, Reis und Getreide werden angebaut. Es gibt aber auch große Flächen mit Mandel- und Olivenbäumen.

Eine schöne Gegend, in der Sie einen ruhigen Urlaub verbringen und die kleinen Dörfer besuchen können.

Wenn Sie wandern oder Rad fahren möchten, ist dies ein Gebiet, an dem sich jeder beteiligen kann..

Im Januar und Februar können Sie ein ganz besonderes Naturerlebnis erleben, wenn die Mandelbäume blühen und Sie den Duft der blühenden Bäume spüren.

Städte in der Umgebung:

Sineu:

Die Stadt liegt zentral auf der Insel. Vor Jahren war die Stadt für die Region von großer Bedeutung, und vor allem der Wochenmarkt mit einheimischem Obst und Gemüse war für die Landbevölkerung wichtig. Es füllt fast die ganze Stadt aus, beginnt jeden Mittwoch früh und ist sowohl bei Einwohnern als auch bei Touristen sehr beliebt. Hier werden frische Waren, Gemüse, Obst und Käse verkauft

Es gibt einen weiteren Wochenmarkt, auf dem Sie fast alles kaufen können, was das Herz begehrt. Kleidung, Lederwaren, Blumen und mehr. Im alten Bahnhof befindet sich eine Galerie. Im alten Barockkloster gibt es heute Rathaus

Inca:

Die Stadt liegt nördlich von Palma. Ab dem 13. Jahrhundert war die Stadt das Zentrum der Schuhherstellung. Die Stadt ist heute noch für ihre Schuhe und Lederwaren bekannt. Viele bekannte Schuhmarken werden hier hergestellt.

Auf dem Wochenmarkt ist heute eine riesige Auswahl an Lederwaren, Handtaschen, Geldbörsen und Schuhen erhältlich. Es werden auch Spezialitäten wie Serrano Schinken, Wein und besondere Köstlichkeiten aus der Region verkauft. Sie können auch Kunst- und Designerartikel kaufen. Wenn Sie den Markt am Mittwoch nicht erreichen können, können Sie in der großen Markthalle der Stadt einige der gleichen Produkte kaufen.

Puig de Randa:

Puig de Randa ist ein beliebtes Ausflugsziel auf 543 Metern Höhe. Viele kommen wegen der Aussicht, aber es gibt auch Touristen, die kommen, weil auf einem Berggipfel 3 Klöstre liegen. Aus diesem Grund wird Puig de Randa auch der heilige Berg genannt. Nostra Senyra de Gracia ist ein Kloster, das fast auf einem Hügel liegt und in dem Sie die Klosterkirche besichtigen können.

Etwas höher liegt das Kloster Son Honoratio, hier können Sie auch die dazugehörige Kirche besichtigen. Auf dem Gipfel des Hügels befindet sich das Kloster Nostra Senyora de Cura. Dies ist der wichtigste Wallfahrtsort der Insel. Ein Teil davon stammt aus dem 17. Jahrhundert und der Brunnen des Klosters stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Wein:

Wenn Sie sich für Wein interessieren, können Sie einen Ausflug entlang der Weinstraße machen, die ausgezeichnete Weine hervorbringt. Die Weinstraße verläuft entlang der Städte Santa Maria, Santa Eugenia, Sencelles, Binisalem und Consell. In der Weinstadt Binisalem gibt es mehrere Stellen, an denen Weinproben angeboten werden. In der gleichen Stadt findet jedes Jahr im September eine Wein Fest statt.

Inselhandwerk:

In der Algaida gibt es eine Glaswerkstatt, Vidrios Gordiola aus dem 17. Jahrhundert. In der gleichen Stadt gibt es auch ein Glasmuseum.

Inca ist bekannt für seine Lederindustrie. Manacor ist bekannt für seine Perlenfabrik.

Mallorca Windmühlen:

Windmühlen sind Mallorcas Wahrzeichen. Sie prägen die Landschaft seit vielen Jahren und vor allem auf dem Pla de Mallorca gibt es insgesamt 311 Wind und Wasserwindungen auf der ganzen Insel gibt es 3.000

Geschichte:

In der Umgebung von Sant Joan befindet sich das Freilichtmuseum Els Caldereres mit einem wunderschönen Herrenhaus aus dem Jahr 1285. Wenn Sie durch alle Räume im Innenhof gehen, haben Sie fast das Gefühl, dass die Zeit stehen geblieben ist. In den historischen Ställen sind Tiere wie das sogenannte Mallorca so berühmte schwarze Schweine, aus deren Fleisch die traditionelle Sobrasada (Paprika Wurst) hergestellt wird.

In Muro können Sie mehr über die Geschichte der Insel erfahren, wenn Sie das Museo Etnologico mit Informationen, Kultur und Lebensweise besuchen.

In dieser Gegend Mallorcas kann man die üppige Natur genießen und die Freude der Menschen erleben, indem man genau mit der Natur arbeitet, aber auch etwas von der ursprünglichen Landschaft bewahrt