{{filter.label}}

Ferienhäuser in L'Ametlla de Mar

Laden Ferienhäuser

Keine Ferienhäuser gefunden

L'Ametlla de Mar wird auch La Cala genannt. Von der L'Ametlla-Bucht und weiter die Küste hinauf zur Sant Jordi-Bucht, der ersten Anlaufstelle für Fischerboote und Segelboote.

Im 20. Jahrhundert entstanden die ersten Wohngebiete nahe dem Mas de Pons, geschützt durch die Berge und durch Sant Jordi, Überreste alter Burgen. In der Folge wurde erheblich mehr gebaut.

Die Bevölkerung ernährt sich durch Fischerei, Landwirtschaft und Verkauf eigener Produkte

Sant Jordi Alfama:

In einer Bucht mit sehr feinem Sandstrand gelegen. In der Umgebung gibt es mehrere Strände, z. B. Calata, Calafato und die Bucht von Lo Ribellet. Sie können Lo Ribellet zu Fuß oder mit dem Auto erreichen

Caia Capo Bay:

L'Ametlla de Mar. Mit dem Strand Bon Capo, der ein schöner 20 Meter langer Strand mit Bar und Hotel ist

Urbanizaion Roques Daurados:

Schöne kleine Bucht mit schöner Landschaft

Port Olivet Strand:

An der Küste von L'Ametlla heißt das Gebiet Las Fortificacciones, eine Bunkeranlage aus dem Bürgerkrieg (1936-1939). Die Bunkeranlage bestand aus 3 Schießplattformen für Kanonen, 4 Eingängen, von denen 2 zur Hauptstraße gingen und als Munition und Wohnraum dienten. Die beiden anderen Eingänge befanden sich auf der Seite . An der Plattform befand sich ein rundes Becken zum Sammeln von Regenwasser. Es gab auch einen Fluchtweg im Falle eines Angriffs.

Die Promenade von L'Ametlla de Mar verbindet die Strände der Stadt mit den Städten L'Alguer und Pixavaques.